Am 16.-17.12.2016 machten sich zwei Studierende unseres Fachbereichs und ein Esri Mitarbeiter des Teams Bildung&Forschung auf, um am 5. Deutsche Bahn – Hackathon [Link zur Wikipedia-Hackathon-Seite] im Bahnhof Janowitzbrücke in Berlin teilzunehmen. Das Thema waren dieses Mal offene Daten (Open Data) und dokumentierte Schnittstellen (API) der DB Cargo. Es galt, diese für kreative Ideen und Produkte zu nutzen. Unter dem Teamnamen LocationMatters entwickelte man drei Produkte (Webmap für Darstellung von Verspätungen auf den Strecken, Heatmap mit Darstellung für jeden Zeitpunkt am Beispiel des Raumes Berlin, Routingvorschläge im DB Netz an ausgelasteten Strecken vorbei) und vereinte diese unter dem Projektnamen CargoWeakSpots [Link zum Projekt].

Das Endprodukt überzeugte die Hauptjury und man belegte im Bereich DB Cargo den ersten Platz. Neben der Anerkennung erhielt jedes Teammitglied einen Reisegutschein der Deutschen Bahn.

Das Fazit des Teams: „Die Location, die Organisation und die Atmosphäre waren einfach klasse. Wir kommen wieder!“